fbpx

K.offeemaker

- der Pour Over Coffeemaker by David Kettemann -

Kaffee ist nicht gleich Kaffee und schon Oma wusste: Von Hand gefilterter Kaffee schmeckt einfach am besten. Durch die volle Kontrolle über Deinen Brühprozess entscheidest Du über den Geschmack Deines Kaffees. Mit dem K.offeemaker durch Präzision mit Ästhetik zum besonderen Kaffeeerlebnis.

K.offeemaker

- der Pour Over Coffeemaker
by David Kettemann -

Kaffee ist nicht gleich Kaffee und schon Oma wusste: Von Hand gefilterter Kaffee schmeckt einfach am besten. Durch die volle Kontrolle über Deinen Brühprozess entscheidest Du über den Geschmack Deines Kaffees. Mit dem K.offeemaker durch Präzision mit Ästhetik zum besonderen Kaffeeerlebnis.

Was ist Pour Over Coffee?

Pour Over bedeutet „Übergießen“ und ist die englische Bezeichnung für das Aufbrühen von Hand. Durch die so genannte „third wave of coffee“; auf deutsch: dritte Kaffeewelle; gilt der Fokus hochwertigen Kaffees und der Vielfältigkeit der Kaffeearomen. Im Visier stehen: nachhaltiger Anbau, unterschiedliche Weiterverarbeitungsmethoden und fairer Handel des Kaffees, die Röstung sowie die Zubereitung.

Tauche ein in die Welt des Spezialitätenkaffees

Für Dich sind wir zu verschiedensten Röstereien in ganz Deutschland gereist, um Dir eine Vielfalt besonderer Spezialitätenkaffees bieten zu können. In unseren Probiersets liefern wir Dir eine kleine Auswahl davon.

Kaffeebox - Filterkaffee Probierpaket

Eine bunte Mischung exquisiter Filterkaffees 

Um Dir die Aromenvielfalt hochwertiger Spezialitätenkaffees vorzustellen, haben wir für Dich drei verschiedene Kaffees zusammengestellt, die von fruchtig bis kräftig ein möglichst breites Spektrum bieten.

Kaffeebox mit Filter und Kanne

Dein Filterkaffee-Starterpaket

Du würdest gerne möglichst schnell und puristisch in die Welt des Spezialitätenkaffees und das Aufbrühen von Hand eintauchen? Dann kannst Du mit diesem Set bestehend aus einer Spezialitätenkaffee-Box, Hario V60 Keramikfilter in matt schwarz, einer Glaskanne 0,5 Liter von Trendglas Jena, sowie 40 original Hario Papierfilter 02, direkt loslegen!

Kaffeebox mit Filter, Kanne​ & unserer KaffeeLiese

Dein Kaffeebox Komplettpaket

Du würdest gerne gleich richtig loslegen und direkt mit K.offeemaker brühen? Dann kannst Du mit diesem Set bestehend aus unserer KaffeeLiese, einer Spezialitätenkaffee-Box, Hario V60 Keramikfilter in matt schwarz, einer Glaskanne 0,5 Liter von Trendglas Jena, sowie 40 original Hario Papierfilter 02, voll durchstarten!

Warum ein K.offeemaker?

Volle Kontrolle über alle Einflussfaktoren​​

Stylische Designs​

Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft​

handmade in Germany

Volle Kontrolle über alle Einflussfaktoren

Stylische Designs

Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Handmade in Germany

100% recyclingfähig

Macht Deinen Kaffeegenuss…

... zu einem künstlerischen Akt.

... zu einer meditativen Zeremonie.

… zur Zelebration des ganz besonderen Kaffeegenusses.​

… zu einem künstlerischen Akt.

… zu einer meditativen Zeremonie.

… zur Zelebration des ganz besonderen Kaffeegenusses.

„Kaffee ist mehr als nur ein Getränk. Er ist Lebenselixier, Wachmacher und purer Genuss!“(unknown)

„Kaffee ist mehr als nur ein Getränk.
Er ist Lebenselixier, Wachmacher und purer Genuss!“(unknown)

Wir bringen Dir dieses besondere Kaffeeerlebnis nach Hause.


Wir bringen Dir dieses besondere Kaffeeerlebnis nach Hause.

Unsere K.offeemaker Modelle​

Unsere Pour-Over-Coffeemaker bestehen aus nachhaltigen Materialien, die unter Berücksichtigung höchster Qualitätsstandards zusammengestellt und mit viel Liebe bearbeitet werden. Jeder einzelne K.offemaker ist ein Unikat.

Klassiker

Die Klassiker – elegant und puristisch 

Die Geometrien der Klassiker wurden mit Geduld und Know-how gezeichnet, handmade gefertigt und haben sich im Gebrauch und im Design bewährt. Trotz gleicher, geometrischer Abmessungen bei den Klassikern, ist jeder K.offeemaker durch die Holzmaserung anders. Einzigartig. Von Natur aus wunderschön. 

Einzelstücke

Die Einzelstücke – spezielle Holzarten und einzigartige Geometrien

Hat ein Brett eine außergewöhnliche Maserung, ein Astloch oder eine andere Besonderheit, dann gewährleisten wir mit unseren Einzelstücken, diesen gerecht zu werden.

Individualisten

Beim Individualisten kannst Du Dir alle Komponenten und Abmessungen selbst zusammenstellen.

Lasse Dich hierbei gerne auch von den Klassikern und Einzelstücken inspirieren.
Auch individuelle Gravuren können wir Dir auf Holz oder Blech lasern.

Du willst nichts verpassen?

Trage Dich hier ein und wir halten Dich immer auf dem Laufenden! 

K.offeemaker-Newsletter ❤

Was Du für Pour Over Coffee brauchst:

So brühst Du Deinen perfekten Pour Over​

Mit unseren Brewing Guides kommst Du sicher zu Deinem perfekten Brüh-Ergebnis, ganz egal, welche Brühmethode du bevorzugst.

Fokus: Brühratio

mit der Waage auf dem K.offeemaker

Brewing Guide I

Wiege Deine Kaffeebohnen ab, und mahle sie frisch bei einem mittleren Mahlgrad. Temperiere Dein frisch gefiltertes Wasser, je nach Kaffee, auf 90 – 96°C. Stelle deinen K.offeemaker…

Input ist alles

Brühen mit dem K.offeemaker auf der Waage

Brewing Guide II

Wiege Deine Kaffeebohnen ab, und mahle sie frisch bei einem mittleren Mahlgrad. Temperiere Dein frisch gefiltertes Wasser, je nach Kaffee, auf 90 – 96°C. Stelle deinen K.offeemaker…

Jede Variable voll im Griff

wenn eine zweite Waage ins Spiel kommt

Brewing Guide III

Wiege Deine Kaffeebohnen ab, und mahle sie frisch bei einem mittleren Mahlgrad. Temperiere Dein frisch gefiltertes Wasser, je nach Kaffee, auf 90 – 96°C. Stelle deinen K.offeemaker…

Über uns

Hey! Wir sind Sarah und David von K.offeemaker. Wir sind die Gesichter hinter dem Projekt. Die Liebe zu Kaffee führte zu einer Begeisterung für Pour Over Coffee. Durch den Wunsch, volle Kontrolle über den Brühprozess zu erlangen und das eigene Equipment zu Hause optisch ansprechend aufzubewahren, entstand mit viel Herzblut die Idee und das Design unserer K.offeemaker Modelle. Durch die Begeisterung, die die ersten Prototypen hervorriefen, nahm die Reise ihren Lauf. Unser Ziel ist es, Dir ein besonderes Kaffeeerlebnis und außergewöhnliche Genussmomente zu ermöglichen. Dabei war es unser Herzenswunsch, dass unsere K.offeemaker nicht nur hübsch anzusehen und funktional sind, sondern dass alle Komponenten unbedenklich und nachhaltig sind.

Zubehör & Filterkaffee

Hier findest du bald das passende Zubehör zu deinem K.offeemaker sowie eine Auswahl der leckersten Filterkaffees, die wir auf unserer Deutschlandreise ausmachen konnten.

FAQs - Häufig gestellte Fragen

Neben der Ästhetik bieten dir unsere K.offeemaker weitere Möglichkeiten der Zubereitung, je nachdem wo du die Waage platzierst, bzw. wie viele Waagen du nutzt.

 

(Schau dir hierzu auch gerne unsere Brewing Guides an.)

 

Grundsätzlich hast du mit dem K.offeemaker durch die Entkopplung von Filter und Kanne die Möglichkeit, genau zu messen, wie viel Kaffee in deiner Kanne ankommt, wodurch du die Brewratio optimal einhalten kannst. Dies bietet insbesondere dann einen Vorteil, wenn du häufiger unterschiedliche Mengen an Kaffee oder unterschiedliche Sorten zubereitest, da das Kaffeepulver immer einen Teil des Wassers (abhängig von Sorte, Mahlgrad, Kaffeemehlmenge,…) aufsaugt und nicht wieder abgibt. So wird aus einer angestrebten Brewratio von 1:16 ganz schnell eine Brewratio von 1:14 oder noch schlechter. 

 

Kurz gesagt: Mit dem K.offeemaker kann man Schwankungen eliminieren und ein konstanteres Brühergebnis erzielen.

Zum einen verwenden wir ausschließlich unbedenkliche Materialen und Hölzer, die aus deutscher, nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. Zum anderen sind alle Komponenten unserer K.offeemaker am Ende des Lebenszykluses zu 100% recyclebar. Außerdem sind unsere K.offeemaker „Made in Germany“.

Bei herkömmlichen Filterkaffeemaschinen wird das Wasser i.d.R. durch ein mittig angeordnetes Ventil auf das Kaffeepulver gegeben. Im Verlauf des Brühvorgangs wird das in der Mitte des Filters befindliche Kaffeepulver dadurch viel mehr am Brühvorgang beteiligt, wohingegen die Kaffeepulveranteile am Rand kaum bis überhaupt nicht einbezogen werden. Hierdurch kommt es im äußeren Anteil zu einer Unter-Extraktion, wodurch der Kaffee an Aroma einbüßt. Außerdem kann es sogar zu einer Art "Kanalbildung" kommen, die das Wasser zu schnell am Kaffeemehl vorbeiführt. Auch das Nicht-Vorhanden-Sein der Bloomingphase wirkt sich negativ auf die Aromaentfaltung aus.

Beim Aufbrühen von Hand hingegen, kann man das Kaffeemehl ideal und gleichmäßig benetzen, wodurch man das Potential des verwendeten Kaffees bestmöglich ausschöpfen und eine optimale Aromenentfaltung erzielen kann.

Der Verkausfsstart ist am 15.09.2020 über unsere Crowdfundingkampagne auf startnext.com/k-offeemaker. Hier hast du die Chance, einen unserer K.offeemaker zu einem reduzierten Vorverkaufspreis zu erwerben. 

Unsere K.offeemaker sind sehr robust und langlebig. Wenn aber Dein K.offeemaker seinen Dienst für dich getan hat und Du ihn aus unverständlichen Gründen nicht mehr haben möchtest, dann kannst Du ihn gerne zu uns zurückschicken.  Du erhältst im Gegenzug einen 5€ Gutschein für unseren Shop. Wir werden dann versuchen, Deinem alten K.offeemaker neues Leben einzuhauchen. Sollte dies tatsächlich nicht möglich sein, so werden wir jede einzelne Komponente fachgerecht recyclen und dadurch die Wiederverwendung der Ressourcen gewährleisten.

Du hast noch mehr Fragen? Dann stell Sie uns gerne!

*Fokus: Brühratio*
Brühen mit dem K.offeemaker mit einer Waage auf dem Sockel

1. Vorbereitung

Wiege Deine Kaffeebohnen ab [benötigte Menge an Bohnen = gewünschte Kaffeemenge ÷ 16 (bzw. 18, je nach Röstgrad)] und mahle sie frisch bei einem mittleren Mahlgrad. Temperiere Dein frisch gefiltertes Wasser, je nach Kaffee, auf 90 – 96°C.

Stelle Deine Waage auf den K.offeemaker und platziere die Kanne darauf. Nun kommt der Filter oben auf den K.offeemaker, in den Du einen passenden Papierfilter einlegst.

2. Spülen

Bevor Du mit dem eigentlichen Brühen beginnst, solltest Du den Papierfilter ordentlich mit dem heißen Wasser durchspülen, damit sich die Poren öffnen, der Papiergeschmack beseitigt & die Kanne vorgewärmt wird. Nun kommt das frisch gemahlene Kaffeepulver in den Filter und wird gleichmäßig verteilt. Jetzt kann das Aufbrühen beginnen! …nur noch schnell das Wasser aus der Kanne ausschütten und den Timer starten.

3.Blooming

Hierfür gibst Du ca. 2-3 mal so viel Wasser auf das Kaffeepulver, wie Du Kaffeepulver in den Filter gegeben hast. Versuche dabei das Kaffeemehl möglichst gleichmäßig zu benetzen. Nun musst Du Dich in Geduld üben und ca. 30 Sekunden warten, bis das CO2 aus dem Kaffee ausgetreten ist.

4. Brühen

Jetzt beginnt der eigentliche Brühvorgang, in dem Du das heiße Wasser langsam und gleichmäßig in kreisenden Bewegungen über das Kaffeepulver gießt. Versuche hierbei, den Wasserpegel im Filter durch kontinuierliches Übergießen möglichst konstant zu halten und nicht direkt auf das Filterpapier zu gießen. Alternativ kannst du die Wassermenge auch in mehreren Intervallen aufgießen. Wenn Deine Waage kurz vor Erreichen der Zielmenge ist, kannst Du mit dem Übergießen aufhören und den Filter so lange weiterlaufen lassen, bis die Waage Deine Zielmenge anzeigt. Nun stellst Du den Filter auf ein Abtropfgefäß oder tauschst die Kanne gegen ein Abtropfgefäß aus. Deine Brühratio sollte nun optimal eingehalten sein, wodurch dein Kaffee seine Aromen ideal entfaltet.
Zur Orientierung: Die Zubereitung von 320g Kaffee aus 20g Kaffeebohnen sollte 3 Minuten +/- 30 Sekunden dauern. Fließt Dein Kaffee zu schnell durch den Filter, dann solltest Du den Mahlgrad etwas feiner einstellen. Fließt Dein Kaffee zu langsam, dann stelle Deine Mühle auf einen etwas gröberen Mahlgrad ein.

5. Genießen

Nimm Dir Zeit und lass dich vom Geruch und den vielfältigen Aromen Deines frisch gebrühten Kaffees verzaubern.

© 2020 Alle Rechte vorbehalten

*Input ist alles* Brühen mit dem K.offeemaker auf einer Waage

1. Vorbereitung

Wiege Deine Kaffeebohnen ab [benötigte Menge an Bohnen = gewünschte Kaffeemenge ÷ 16 (bzw. 18, je nach Röstgrad)] und mahle sie frisch bei einem mittleren Mahlgrad. Temperiere Dein frisch gefiltertes Wasser, je nach Kaffee, auf 90 – 96°C.

Stelle Deinen K.offeemaker auf eine Waage und platziere die Kanne auf ihm. Nun kommt der Filter oben auf den K.offeemaker, in den Du einen passenden Papierfilter einlegst.

2. Spülen

Bevor Du mit dem eigentlichen Brühen beginnst, solltest Du den Papierfilter ordentlich mit dem heißen Wasser durchspülen, damit sich die Poren öffnen, der Papiergeschmack beseitigt & die Kanne vorgewärmt wird. Nun kommt das frisch gemahlene Kaffeepulver in den Filter und wird gleichmäßig verteilt. Jetzt kann das Aufbrühen beginnen! …nur noch schnell das Wasser aus der Kanne ausschütten und den Timer starten.

3.Blooming

Hierfür gibst Du ca. 2-3 mal so viel Wasser auf das Kaffeepulver, wie Du Kaffeepulver in den Filter gegeben hast. Versuche dabei das Kaffeemehl möglichst gleichmäßig zu benetzen. Nun musst Du Dich in Geduld üben und ca. 30 Sekunden warten, bis das CO2 aus dem Kaffee ausgetreten ist.

4. Brühen

Jetzt beginnt der eigentliche Brühvorgang, in dem Du das heiße Wasser langsam und gleichmäßig in kreisenden Bewegungen über das Kaffeepulver gießt. Versuche hierbei, den Wasserpegel im Filter durch kontinuierliches Übergießen möglichst konstant zu halten und nicht direkt auf das Filterpapier zu gießen. Alternativ kannst du die Wassermenge auch in mehreren Intervallen aufgießen. Wenn Du die Zielmenge Wasser eingegossen hast, kannst Du mit dem Übergießen aufhören und warten, bis das Wasser vollständig durch den Filter gelaufen ist.
Da das Kaffeepulver eine gewisse Wassermenge aufsaugt und behält – was von Kaffee zu Kaffee variiert – musst Du etwas mehr Wasser als 16g pro 1g Kaffeepulver aufgießen, um dies zu kompensieren. Mit Hilfe Deiner Waage kannst Du bestimmen,
wie viel Wasser dein Kaffee aufsaugt, indem Du Deinen Filter inklusive Kaffeemehl vor und nach dem Brühen wiegst oder beim Brühen eine zweite Waage verwendest (siehe Brühmethode #3).

5. Genießen

Nimm Dir Zeit und lass dich vom Geruch und den vielfältigen Aromen Deines frisch gebrühten Kaffees verzaubern.

© 2020 Alle Rechte vorbehalten

*Jede Variable voll im Griff*
Brühen mit dem K.offeemaker und zwei Waagen

1. Vorbereitung

Wiege Deine Kaffeebohnen ab [benötigte Menge an Bohnen = gewünschte Kaffeemenge ÷ 16 (bzw. 18, je nach Röstgrad)] und mahle sie frisch bei einem mittleren Mahlgrad. Temperiere Dein frisch gefiltertes Wasser, je nach Kaffee, auf 90 – 96°C.

Stelle Deinen K.offeemaker auf eine Waage und platziere auf ihm die Kanne auf einer weiteren Waage. Nun kommt der Filter oben auf den K.offeemaker, in den Du einen passenden Papierfilter einlegst.

2. Spülen

Bevor Du mit dem eigentlichen Brühen beginnst, solltest Du den Papierfilter ordentlich mit dem heißen Wasser durchspülen, damit sich die Poren öffnen, der Papiergeschmack beseitigt & die Kanne vorgewärmt wird. Nun kommt das frisch gemahlene Kaffeepulver in den Filter und wird gleichmäßig verteilt. Jetzt kann das Aufbrühen beginnen! …nur noch schnell das Wasser aus der Kanne ausschütten und den Timer starten.

3.Blooming

Hierfür gibst Du ca. 2-3 mal so viel Wasser auf das Kaffeepulver, wie Du Kaffeepulver in den Filter gegeben hast. Die untere Waage zeigt Dir die eingegossene Wassermenge an. Versuche dabei das Kaffeemehl möglichst gleichmäßig zu benetzen. Nun musst Du Dich in Geduld üben und ca. 30 Sekunden warten, bis das CO2 aus dem Kaffee ausgetreten ist.

4. Brühen

Jetzt beginnt der eigentliche Brühvorgang, in dem Du das heiße Wasser langsam und gleichmäßig in kreisenden Bewegungen über das Kaffeepulver gießt. Versuche hierbei, den Wasserpegel im Filter durch kontinuierliches Übergießen möglichst konstant zu halten und nicht direkt auf das Filterpapier zu gießen. Alternativ kannst du die Wassermenge auch in mehreren Intervallen aufgießen. Über die beiden Waagen kannst Du genau überwachen, wie viel Wasser Du eingegossen hast, wie viel Kaffee in Deiner Kanne angekommen ist und wie viel Wasser vom Kaffeepulver aufgesogen wurde. So kannst Du Deine Brühratio optimal einhalten, wodurch Dein Kaffee seine Aromen ideal entfaltet. Zur Orientierung: Die Zubereitung von 320g Kaffee aus 20g Kaffeebohnen sollte 3 Minuten +/- 30 Sekunden dauern. Fließt Dein Kaffee zu schnell durch den Filter, dann solltest Du den Mahlgrad etwas feiner einstellen. Fließt Dein Kaffee zu langsam, dann stelle Deine Mühle auf einen etwas gröberen Mahlgrad ein.

5. Genießen

Nimm Dir Zeit und lass dich vom Geruch und den vielfältigen Aromen Deines frisch gebrühten Kaffees verzaubern.

© 2020 Alle Rechte vorbehalten